KinderApp Go!, Weihnachten, Android… und noch viel mehr!

Seit dem letzten Blogeintrag ist viel Zeit vergangen, aber die vergangenen Monate waren einfach sehr hektisch, denn die KinderApp® Serie ist in dieser Zeit gewachsen. Neben unserer überaus erfolgreichen KinderApp gibt es jetzt noch weitere Folgen mit der KinderApp Go! und der KinderApp Weihnachten. Dazu haben wir die KinderApp jetzt auch für Google Android Smartphones und Tablets herausgebracht.

Aber eines nach dem anderen, lasst uns mit der KinderApp Go! starten. Mit der KinderApp Go! geht es nach draussen –  anhand von 5 Themen (Park, Spielplatz, Tante Emma Laden, Strasse, Kindergarten) lernen unsere Kleinen mehr als 60 neue, erste Wörter. Die Medien zeigen sich begeistert, über die gelungene Umsetzung und auch die Tatsache, das es jetzt eine richtige KinderApp® Serie gibt. Übrigens, innerhalb der KinderApp® Serie gibt es keine doppelten Wörter.

img_8578Erste Fotos der KinderApp Go! sind ja bereits seit einiger Zeit auf der Webseite, wir hoffen Sie gefallen Euch. Um Euch mal einen Eindruck zu geben, wie so eine App entsteht, und wieviel “Handarbeit” in die App Entwicklung reinfliesst, zeige ich Euch auch ein paar Skizzen des Entstehungsprozesses KinderApp Go! und KinderApp Weihnachten.

img_8573Die Skizzen und v.a. die Auswahl der Wörter – ein wichtiger Teil der Bilder – sind die ersten Schritte, bevor es an die digitalen Zeichnungen geht. Wie ihr an den Skizzen seht, ändert sich bis zum finalen Ergebnis noch jede Menge. Das verdanken wir vor allem dem Feedback unserer lieben Familie, Freunden und auch Pädagogen, die in die Entwicklung involviert sind.

Draussen ist es mittlerweile so kalt, da bekommt man langsam die ersten Gedanken an Weihnachten. Womit ich gleich zum zweiten Thema des heutigen Blogeintrags kommen möchte, der KinderApp Weihnachten. Die erst vor kurzem veröffentlichte App fügt sich nahtlos in die KinderApp® Serie ein, und lernt unseren Kindern die wichtigsten Begriffe zum Thema Weihnachten. Die KinderApp Weihnachten ist eine Special Edition – das zeigt sich dadurch, das sie zum Einstiegs-Preis zu haben ist, und auf zwei Bildern weitere 24 neue Wörter aufzeigt.

Bereits jetzt im November können Eure Kleinen für Weihnachten lernen, damit es unterm Baum zu keinerlei Verwechslungen kommt, und jedes Objekt richtig benannt wird. Wir freuen uns schon jetzt auf Weihnachten, und sind uns sicher das Ihr mit der KinderApp auch als Geschenk jederzeit gut gerüstet seid. Also schnell zum App Store und die KinderApp Weihnachten – Kinder lernen sprechen in den Sprachen Deutsch, Englisch und Ungarisch aufs iPhone, iPad oder iPod touch laden.

Mittlerweile haben wir drei Apps und ein Buch für die Apple iOS Geräte im App Store, und die Nachfrage nach einer Android Version wurde immer größer. Auf unserer Facebook Seite, via e-Mail und von unseren Freunden wurden wir gefragt, wann wir denn endlich eine bringen. Seit kurzem ist die Android Version im Google Play Store weltweit erhältlich.  Das positive Feedback freut uns natürlich riesig, und wir überlegen auch noch weitere Apps der KinderApp® Serie in den Google Play Store einzustellen.

Die Android Version der KinderApp läuft auf nahezu allen Geräten, die Version 2.2 oder höher installiert haben. Die KinderApp für Android ist optimiert für Smartphones (z.B. das Samsung Galaxy SII oder SIII) und natürlich Tablets (z.B. Amazon Kindle Fire oder Samsungs Galaxy Tab 7″ oder 10″). Wir freuen uns natürlich über weiteres Feedback zur Android Version – falls Sie Euch gefällt schreibt doch einfach eine Rezension im Google Play Store.

Puh, das sind doch ganz viele Neuigkeiten, nicht wahr?

buchderwoche_grossBevor ich den Blogeintrag schließe, möchte ich unbedingt noch einige ganz tolle Auszeichnungen erwähnen, die ebenfalls in den vergangenen Monaten passiert sind. Im iBookstore wurde das im letzten Blogeintrag angekündigte iBook “Mein erstes KinderBuch – Zu Hause in meiner kleinen Welt” zum Buch der Woche gekürt. Kein Witz, unser KinderBuch steht jetzt in einer Riege mit Paulo Coelho, den drei Fragezeichen, Tolstoi und Co. Ich konnte es erst gar nicht fassen, freue mich aber natürlich riesig darüber.

Dann freue ich mich auch noch über eine Empfehlung unserer lieben Kollegin Kristin Hofkens von iPhonekinderapps.de, die uns in Ihrer Kolumne für das  Nido-Magazin als eine der besten Apps für Kinder empfiehlt. Der Artikel wurde im Heft (siehe Cover links) gedruckt, die Links zu den Apps gibt es auch auf der Nido Magazin Webseite.

Neben all den positiven Erwähnungen der Medien ist uns das Feedback und die Aufmerksamkeit der Nutzer am wichtigsten. Wir sind froh über jede Mail, jeden Facebook Eintrag oder Twitter Follower. Wir freuen uns auch, das unsere Videos bei YouTube, Flickr und Vimeo mittlerweile über 15.000 mal angesehen wurden – allein der Original KinderApp Trailer wurde über 12.000 mal aufgerufen. Vielen lieben Dank!

Posted in Blog and tagged with , , , . RSS 2.0 feed.