Darüber habe ich mich sehr gefreut …

… das unsere Kleine während der Testphase unserer neuen KinderApp Farm ihr erstes Wort gesagt hat. Sie war schliesslich immer mit dabei, und hat ganz geduldig mit zugehört, wenn Mama zum wiederholten male die App durchgespielt hat – nur um sicher zu gehen, das die Qualität auch einwandfrei ist. Wir lieben die neue Aufnahmefunktion, ganz besonders natürlich in diesem Fall  – aber hört selbst rein, wir hatten dabei ganz viel Spass. 
 

 

Hier geht es direkt zum Download der KinderApp Farm

Meine mehrsprachigen Kinder

Erst vor kurzem habe ich mit unserer Einjährigen Tochter ein „Erste Wörter“ -Buch für mehr als 5 Sekunden angeschaut! Ok, mein Kleinkind spricht noch keine zwei Sprachen … aber sie hört es sich wenigstens an 🙂

Aber wenn ich daran denke, wie ich die letzten acht Jahre meines Lebens mit meiner älteren Tochter verbracht habe, glaube ich, dass ich ungefähr eine Million Mal gesagt habe „… .in Ungarisch, bitte!“ „Magyarul!“

KinderApp Farm spielen

Manchmal verstehe ich selbst nicht, warum ich es für so wichtig erachte, dass sie Ungarisch lernen. Eine der schwierigsten Sprachen der Welt, die nicht viele Menschen sprechen können. Aber dann erinnere ich mich daran, dass dies ihr Erbe durch mich ist und es diese eine Sprache umsonst gibt. Meine Kinder werden keine andere Sprache so einfach und natürlich lernen können wie diese.

Es ist mit sehr viel Disziplin verbunden, mit meiner Tochter nur auf ungarisch zu sprechen –  in einem anderen Land, in unserem Fall in Deutschland. Niemand spricht es, oder versteht es es. Der Papa, unsere Freunde, die Freunde unserer Kinder, die Großeltern … es sei denn, man ist unhöflich und will sich isolieren, ansonsten ist es ist einfach unmöglich. Noch dazu ist man ab dem Kindergarten Alter nur noch begrenzt zu zweit. 

Abgesehen davon, dass ich so viel wie möglich mit ihr auf Ungarisch geredet habe, spielten wir mit den Puppen, lasen Bücher und sangen Lieder, oder spielten mit KinderApp – alles in ungarisch. Sogar an Wochenenden haben wir einen ungarischen Kindergarten und die Vorschule besucht, um die Sprache zu festigen. 

Vier lange Jahre war es für mich wie eine Einbahnstraße. Ich sprach mit ihr auf Ungarisch und sie antwortete hauptsächlich auf Deutsch, manchmal mit ein paar ungarischen Wörtern. Es war sehr frustrierend … es wäre einfacher gewesen, auch auf Deutsch zu sprechen, denn das war auch meine Alltagssprache. Ehrlich gesagt, ich dachte oft daran, einfach aufzugeben.

Dann habe ich sie für eine Woche in Ungarn bei meinen Eltern gelassen. Es war das erste Mal, dass wir getrennt waren, und glaubt mir, es war nicht einfach für uns beide – aber es war das effektivste Sprach Training überhaupt, das sie jemals bekommen hat! Es war das erste Mal, dass sie die tief in ihr verborgene, passive Sprache aktiv nutzte!

Der Damm ist gebrochen und mein kleines Mädchen hat endlich angefangen, ungarisch mit einem sehr deutschen Akzent zu sprechen! Ich werde niemals das überwältigende Gefühl vergessen, als ich sie zum ersten Mal in ganzen Sätzen in meiner Muttersprache sprechen hörte … Ja, es hat sich gelohnt!

KinderApp Farm, die neue und beste App um sprechen zu lernen, kann hier geladen werden. Viel Spass beim Lernen!  

Es ist Zeit, neu zu beginnen!

Ende letzten Jahres war es an der Zeit, wieder an KinderApp zu arbeiten … das heißt aber nicht, dass ich letztes Jahr nicht beschäftigt war, denn mein „bundle of joy“ wurde geboren – ein weiteres, kleines Mädchen kam zur Welt!

KinderApp Farm

 

 

Das vergangene Jahr war also verrückt, ermüdend, glücklich und atemberaubend zugleich !; ) Meine jetzige, vierköpfige Familie hat sich mittlerweile gefunden, kennengelernt, und wir haben uns zusammengeschlossen, unsere neuen Rollen gefunden und sind nun komplett. Trotz anstrengender Zeiten genießen wir alle den unglaublich schnellen Fortschritt unserer Kleinen im ersten Jahr.

 

 

Glücklicherweise war unsere achtjährige Tochter sehr gastfreundlich und passte sich sehr gut unserem neuen Leben mit Baby an. Ihre erste Frage, wenn sie von der Schule nach Hause kommt, lautet: „Was ist neu? Was hat sie heute gelernt? “
Ja, mein Kleinkind ist schon 1 Jahr alt! Wieder rede und rede ich, und erzähle ihr alle Details, die ich um mich herum sehe, sowie über mein Leben und meine Pläne mit ihr. Je mehr Wörter, desto leichter fällt es ihr zu sprechen.

Als hoffentlich zweites mehrsprachiges Kind weiß ich, wie schwierig das sein wird. Es ist nicht einfach, einer Sprache, die nur ein Elternteil spricht, genügend Raum zu geben. Vor sieben Jahren war das meine Motivation, KinderApp überhaupt zu beginnen. Ich wollte etwas schaffen, mit dem wir spielen und Wörter lernen zugleich können.

Das Leben wiederholt sich, eine neue KinderApp ist da, genau wie damals! Aber diese KinderApp ist ausgereifter, ich habe all die Erfahrung und das Wissen der letzten Jahre mit reingenommen und eine fantastische, neue KinderApp Farm entwickelt.

Die Zeit ist reif, neu zu beginnen!

KinderApp Farm Garten

KinderApp Farm – jetzt im App Store!

Ich bin so glücklich und dankbar Euch mitteilen zu können, dass wir gestern nach unglaublich viel Arbeit, unsere neue App, die KinderApp Farm, fertiggestellt haben. Diese App ist definitiv eine der besten „First Words“ Apps im App Store! KinderApp Farm wurde innerhalb weniger Stunden von Apple freigegeben und kann jetzt im App Store geladen werden.

KinderApp Farm hat sooooo viele neue Dinge zu bieten!

Ein komplett neues Design. Um den neuen Stil für meine Illustrationen zu finden, habe ich mehrere Wochen mit unzähligen Entwürfen und Lektionen benötigt. Ich war mir nicht sicher, wonach ich suchte und hatte das Gefühl, dass das Projekt nicht voranschreitet. Zu meiner großen Freude und Erleichterung, kann man aber sehen, dass sich die Suche und die Mühen gelohnt haben – die App sieht wunderschön aus!

Neu sind auch wunderbare Animationen von einem professionellen Filmemacher. Die KinderApp Kinder, Mila und Mika sind jetzt frech, witzig und können sogar tanzen!

Es gibt auch einen neuen Level „Sprechen“ – hier können Kinder die Worte laut sprechen  und aufnehmen. Mit KinderApp zu spielen, und eine neue Sprache zu lernen, ist noch interaktiver und macht sehr viel Spaß. Ich werde in einem anderen Blogbeitrag später noch mehr darüber schreiben.

Es war eine große Herausforderung, eine meiner Lieblingssprachen, Spanisch, hinzuzufügen. Dank meiner spanischen und südamerikanischen Freunde konnten wir den richtigen Sprecher auswählen, die Wörter übersetzen, die Fehler finden und sogar die App lokalisieren! Das Ergebnis ist toll geworden, und heute spreche ich bereits alle 60 KinderApp-Wörter fließend auf Spanisch 😉

 

Die App läuft nicht nur reibungslos, Kleinkinder und auch Schulkinder lieben es!

Diese letzten Wochen waren ziemlich verrückt, und es kommen noch viele weitere … aber ich bin so glücklich die App im App Store zu haben, weil es die Bestes aller Zeiten ist.

Also schau dir KinderApp Farm, die neueste und beste App der KinderApp Familie, im App Store an!

 

 

KinderApp bei der „Kids Want Mobile Conference“

TKWM16Puuhh, was war das für eine tolle, letzte Woche – ich hatte das Vergnügen an „The Kids Want Mobile Conference“ in der alten Teppichfabrik in Berlin teilzunehmen.

Die Menschen, die ich in dieser besonderen Location, die übrigens absolut „Berlin Style“ war, getroffen habe, waren trotz unterschiedlicher Herkunft, Berufen und Geschichten, irgendwie doch alle sehr ähnlich: Offen, neugierig, freundlich und noch dazu teilen sie die Leidenschaft, tolle Apps für Kinder zu entwickeln. Die Besucher waren nicht nur aus Deutschland, sondern es fanden sich sehr viele internationale Teilnehmer in Berlin ein, u.a. aus Australien, Neuseeland und den USA.

Der große Wandel im App Store in den vergangenen Jahren ist niemandem entgangen. In 2011, als wir mit der KinderApp live gegangen sind, haben viele kleine, sogenannte Indie Developer, den Markt dominiert. Heute sind es die großen Firmen und Studios, die immer mehr in das Kinder Segment vordringen und Anteile erobern. Umso wichtiger ist es heute, dass man noch enger zusammenrückt, einander unterstützt und kooperiert.

Verena Pausder, Fox and SheepVerena Pausder, die wunderbare Gastgeberin und Gründerin von Fox & Sheep, hat viele tolle Speaker eingeladen, mit vielen Insights, Tipps und wertvollen Erfahrungen. Es waren sehr intensive Gespräche, teilweise hätte man eine Nadel fallen lassen können und wir hätten uns erschreckt. Jeder wollte mehr erfahren, keiner wollte etwas verpassen.

Die vielen unterschiedlichen Herangehensweisen und Erfahrungen von Designern, Lehrern, Programmierern, Illustratoren oder Geschäftsleuten haben diese Veranstaltung unglaublich spannend, vielfältig und bunt gemacht.

Christoph Niemann at TKWM16Mein persönliches Highlight war der Illustrator, Christoph Niemann, der weltweit bekannt wurde durch die App Streichelzoo und auf dem Event seine wunderbare, neue App Chomp, mit ganz viel Humor und Spaß vorgestellt hat.

Darüber hinaus habe ich viele Menschen getroffen, die die deutsche App für Kinder Szene sehr beeinflusst haben und bis heute prägen. Für mich war es sehr beeindruckend und ich habe mich sehr gefreut, alle einmal persönlich zu treffen.

Kristin von Appp Media und Kornelia von KinderAppWir alle kennen die Bilderbuch App „Fiete“ von Ahoii oder „Mein Körper“ von Urbn Pockets, die tollen Wimmelbuch Apps von Wonderkind, „Mathe Verstehen“ von Appp Media und „Squirrel & Bär“ von The Good Evil. Vorgestellt wurde auch die neue App von Fox and Sheep „DinoTrux“, die in Kürze im App Store erscheinen wird.

Drawnimal bei der TKWM16Wie anfangs erwähnt waren auch viele beeindruckende internationale Entwickler bei der Veranstaltung, die ihre Apps gezeigt haben. Sehr coole Apps wie z.B. „Erste Montessori Rechenoperationen“ von Edoki Academy, Wee Taps Apps aus Belgien und die sehr bekannten „Loopimal“ oder „Drawnimal“ Apps von Yatatoy und die prämierten Apps von Tinybop („Einfache Maschinen“). Unglaublich talentierte und nette Menschen mit vielen tollen Apps für Kinder.

 

Die Veranstaltung war sehr inspirierend für mich, da ich gerade ganz eifrig an neuen Apps arbeite und mit ganz viel Motivation und Ideen nach Hause gereist bin. Bin mir sicher, dass ich nächstes Jahr wieder dabei sein werde 🙂

KinderApp at TKWM16

Teilnehmer an der TKWM16

 

Kinder Unterhaltung modern und mal ganz anders!

Wir haben die Ferien genutzt und etwas Neues ausprobiert, das uns ganz viel Spass gemacht hat. Mit ganz viel Kreativität, etwas Bastel und Zeichengeschick, unserem iPhone und der richtigen App, haben wir einen Kurzfilm erstellt – oder eher „gedreht“.

Wow, was hat man früher alles benötigt, um einen Film zu drehen: Videokamera, Schnitt, Toningenieure, Mikrofone, etc. Heute machen wir das ganz einfach mit unserem iPhone und der entsprechenden App. Die Kulisse oder die einzelnen Szenen erstellen wir selbst – mit Stiften und Bastelwerkzeug. Die Geschichte des Films ist eher kurzweilig, da nur wenige Sekunden Film sehr viel Arbeit bedeuten.

Unsere Kleine (5 Jahre) hat wunderbar mitgemacht. Gebastelt, gemalt, Figuren hin und hergeschoben, und natürlich den jeweiligen Drehstand überprüft. Zu guter Letzt wird das gesammelte Film-Material mit der App Stop Motion geschnitten, und mit Ton und Texten versehen.


Übrigens: Zur Stop Motion App hat Apple eigens ein Buch mit Kinder Projekten in den iBookstore gestellt, das kostenlos geladen werden kann. Sehr zu empfehlen.

Tolle Unterhaltung für unsere Kinder (auch mit mehreren Kindern möglich), dabei wurde viel gelacht und natürlich auch einiges gelernt: Malen, Basteln, Feinmotorik und man bekommt ein Grund Verständnis für die Entwicklung von Animations Filmen.

Also, wenn es mal wieder regnet, probiert mal etwas Neues aus und dreht einen Kurzfilm. Die Ergebnisse sind einfach faszinierend!

Zweiter Advent: Jetzt schnell die wichtigsten Wörter für Weihnachten lernen

Wir haben an diesem wunderschönen zweiten Advents Wochenende bereits die ersten Geschenke für Weihnachten besorgt, und die Wohnung dekoriert – denn es ist nicht mehr lange bis Weihnachten. Aber sind eure Kinder bereits vorbereitet? Kennen die Kleinen alle wichtigen Wörter zum Weihnachtsfest?

Falls nicht, empfehle ich euch einen Blick auf unsere KinderApp Weihnachten zu werfen. In dieser Special Edition der KinderApp lernen eure Kleinen die wichtigsten Wörter rund um das Thema Weihnachten – Nikolaus, Weihnachtsbaum, Lebkuchen, Geschenke, und viele mehr. Na, ihr wisst schon, was man zu Weihnachten alles wissen muss.

Die ersten Wörter können eure Kinder in Deutsch, Englisch und Ungarisch lernen. Zwei verschiedenen Spielstufen garantieren lang anhaltenden Spiel- und Lernspass. Und natürlich werdet ihr und eure Kleinen von professionellen und prominenten Sprechern in drei Sprachen unterhalten.

Kinder geraten immer früher in Kontakt mit der digitalen Welt. Deshalb ist es wichtig, Ihnen qualitativ hochwertige Apps anzubieten. Mit der KinderApp Weihnachten haben Kinder Spaß und lernen gleichzeitig die ersten Wörter richtig auszusprechen.

Hier gehts zum Download für Apple iOS (iPhone, iPad und iPod), hier gibts die Variante für Google Android.

Viel Spass beim Spielen und Lernen!