Startseite Blog » Blog

Kategorie: Blog

foto-3-3

Endspurt!

Wir gehen in die letzte Runde. Lange haben wir auf diese Tage gewartet, es war sehr viel Arbeit und hat ungemein viel Zeit in Anspruch genommen. Aber – die App läuft prima, und wird von Groß und Klein sehr gut angenommen. Erst dieses Wochenende wieder haben einige Freunde einen Blick auf die App geworfen, und sich an fremden Sprachen versucht, glaubt mir, wir hatten sehr viel Spaß dabei!

Was müssen wir jetzt noch erledigen und wann gibt es die App dann endlich im AppStore?

Wir führen jetzt eine Qualitätsüberprüfung durch und haben deshalb ein Team an Testspielern aufgestellt, das die App auf Herz und Nieren testen. In allen Sprachen. Alle Bilder. Alle Objekte. Nachdem wir alles Feedback zusammen haben, wird Lars noch einmal alles überprüfen, und dann eine einwandfreie App an Apple schicken. Die App sollte dann Ende Juli im AppStore verfügbar sein. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Was haben wir in den letzten Tagen noch gemacht?

Wir waren viel unterwegs! Wir haben unsere KinderApp vielen lieben Menschen gezeigt, und viel Begeisterung, Freude, und Zuspruch bekommen. Dafür vielen lieben Dank, ihr wisst genau wofür.

Wir haben aber auch einige letzte Entwicklungen vorgenommen, z.B. die Audio Aufnahmen der US-Englischen und Ungarischen Stimme.

Rebecca Steinberg ist unsere US-Stimme. Sie ist in New York geboren, in Orange County, CA aufgewachsen und lebt seit 25 Jahren in Berlin. Rebecca arbeitet seit nunmehr 13 Jahren für Deutsche Welle TV als Off Sprecherin, und hat u.a. für Siemens, Escada, Bundesliga uvm gearbeitet. Mehr Infos über Rebecca gibt es hier.

Unsere Ungarische Stimme ist Kata Huszárik, eine bekannte Schauspielerin. Aktuell bekommen wir noch die Biografie und Fotos von Kata von Ihrem Management abgesegnet, aber hier könnt ihr schon mal einen Blick auf Ihren IMDb Eintrag werfen.

Hier sind Sie: Unsere KinderApp-Stimmen!

Lange ist es her seit dem letzten Blog-Eintrag, aber seitdem ist sehr viel passiert. Heute möchten wir Euch etwas ganz wichtiges vorstellen, nämlich unsere KinderApp Stimmen. Und da haben wir eine ganz tolle Nachricht, für unser kleines KinderApp Team fast eine Sensation – es ist ein richtiger Star dabei!

Wir haben viel probiert, aber uns letztlich für die Qualität entschieden. Erst haben wir das Studio in den eigenen vier Wänden ausprobiert. Wir hatten eine Aufnahme-Session mit Kim (Vielen Dank noch einmal!), aber irgendwie hat uns die Ton-Qualität nicht gefallen. Ein Studio war notwendig.

Wir machten uns auf die Suche: Google „Professionelle Sprecherin mit Studio München“. Raus kam Arlett Drexler. Wow, das ist doch die bekannte Radiomoderatorin, die uns jahrelang mit der Antenne Bayern Morning Show so freundlich geweckt hat, und jetzt bei Radio Gong Ihre eigene Show moderiert. Die hat doch so ansteckend gelacht, und freundlich moderiert.

Aber wird ein Star wie Arlett bei unserer App mitmachen? Das waren unsere ersten Gedanken.

Ja, Arlett ist die deutsche Stimme unserer KinderApp – wir konnten sie für unser Projekt gewinnen, und haben die ersten Aufnahmen bereits erhalten. Genial, wir sind so froh, genau die richtige Wahl: eine klare, deutliche und sehr freundliche Stimme, um unsere Kleinen zu unterhalten.

Unsere KinderApp hat geniale Illustrationen, und erstklassige Profisprecher.

Aber nicht nur die deutsche Stimme ist top besetzt. Auch für unsere englische Stimme (Großbritannien/UK) haben wir mit Carol Anne Wegner eine echte Profistimme ausgewählt. Carol ist gebürtige Engländerin, aufgewachsen in Australien und lebt mit ihrer Familie in Berlin. Carol hat bereits verschiedene Werbeaufnahmen gemacht (u.a. Kerrygold), und diversen Hörbüchern ihre Stimme geliehen.

Was für eine tolle Besetzung. Audioaufnahmen und die Integration in die App bestimmten die letzten Tage. Mittlerweile sind alle Illustrationen fertig, Animationen beendet, Menüs finalisiert, und jetzt ab in die Zielgerade. Zwei Stimmen fehlen uns noch, die US-Amerikanische, und natürlich die Ungarische Sprecherin. Aber, auch hier haben wir erstklassig gewählt, und stellen Euch beide in einem der nächsten Blog-Beiträge vor.

iPad, iPhone und iPod touch!

Unserer Überschrift kann man eigentlich nicht mehr hinzufügen: Die KinderApp wird nicht nur für das iPad erscheinen, sondern auch für das iPhone und den iPod touch.

Wir haben bereits die erste Version für das Format der iPhones und iPods getestet, und finden es sieht toll aus. Die wunderschönen, animierten Bilder passen wunderbar auf den etwas kleineren Bildschirm, ohne das wir bei der Benutzerfreundlichkeit Abstriche machen müssen.

Das sind doch mal tolle Nachrichten, dann habt ihr die KinderApp auch unterwegs immer mit dabei. Hier die ersten Fotos der KinderApp auf dem iPhone und dem iPad 2:

Wir suchen Verstärkung…

… ja, du hast richtig gelesen – denn wir suchen eine englische Stimme für unsere KinderApp.

Etwas mehr Detail?

Ok, es sollte eine freundlich, nett und klar klingende, weibliche Stimme sein, geboren in USA oder England (damit meinen wir eigentlich Muttersprache = Englisch). Die Aussprache sollte dialektfrei sein, Erfahrung mit Audio/Sprachaufnahmen oder Moderation sind von Vorteil. Die Stimme, die bald vielen Kindern im Ohr liegt, sollte zudem aus dem Raum München kommen.

Gar nicht so viele Voraussetzungen, oder? Einfach erfrischend nett klingen und Lust auf ein tolles Projekt haben. Dann nichts wie ran an dein e-Mail Programm und schicke uns deine Unterlagen via Mail. Falls du unser offizielles Posting bei Toytown sehen möchtest, dann klicke hier.

Ach ja, wir sind an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert, denn wir planen ja noch mehr schöne Dinge.

Kaffee : Wunderlist

So sieht meine Morgenroutine aus: Kaffee machen, und dabei den Tag / die Arbeit planen.

Dabei hilft mir neben der Kaffeemaschine auch die App der Wunderkinder, nämlich die Wunderlist. Eine tolle App, die es übrigens für fast alle Plattformen und noch dazu kostenlos gibt. Im Anglo-Deutsch gruppiert man so eine App in die GTD-Kategorie (Getting Things Done) ein. Hier gibt’s mehr Informationen zur App: http://www.6wunderkinder.com/

Und genau mit diesem Motto gehe ich jeden Tag an.
Los geht’s.
 

Hallo, hello, helló

Endlich ist die KinderApp Website online, und der Blog bereit für meinen ersten Artikel!

Nun arbeiten wir seit 4 Monaten an einer App für Kinder für das iPad. Die App Entwicklung ist weiterhin voll im Gange, und wir nähern uns der Produkt Einführung im Juni. Es war bisher sehr viel Arbeit und es muss auch noch sehr viel gemacht werden, aber es macht weiterhin sehr viel Spaß – vor allem die regelmäßigen Zwischenergebnisse zu sehen.

Im Moment haben wir zwei Bilder fertig programmiert und auf dem iPad installiert, weitere zwei Bilder sind bereits fertig illustriert und noch zwei sind in der Planung. Der Prototyp läuft flüssig und gut, ihr seht es im Videotrailer auf der Homepage.

Es sind 3 Sprachen geplant: Deutsch, Englisch, und Ungarisch. Manche fragen sich bestimmt, wieso unsere App auf eine „exotische“ Sprache wie ungarisch lokalisiert wird – aber das liegt daran, dass ich Ungarin bin und natürlich mit meiner Tochter auf ungarisch spielen möchte.: )

Zum Start von KinderApp.com habe ich deshalb einen Videotrailer online gestellt, der euch einen ersten Blick auf die App erlaubt. Im Video seht ihr einen Prototypen, der schon ganz gut läuft, aber positive Änderungen sind natürlich weiterhin möglich. In den nächsten Tagen, Wochen, etc. werde ich noch mehr Informationen mit euch teilen, hier auf der KinderApp.com Webseite.

Seit Mitte Februar schreibe ich auch regelmäßig über den Entwicklungsstand und andere Themen auf Facebook und Twitter, bislang auf Englisch, da es dort ziemlich international zugeht. In Facebook halte ich mich auch relativ knapp, da es zeitlich sonst nicht zu schaffen ist.

Da wir aber in München leben und die Heimat der KinderApp Deutschland ist, habe ich mich entschlossen auf Deutsch zu bloggen. In Facebook werde ich auf interessante Artikel über die Branche (iPad, Apps, Kinder) und gelegentlich auf andere Apps aufmerksam zu machen.

Ich freue mich auf Kommentare und Bemerkungen, aber auch auf Kritik! Euer Feedback wird in unsere App-Entwicklung einfliessen.

Danke für Euer Interesse an KinderApp!

Viele Grüße,
Kora

Vielen lieben Dank an Euch alle!

Die KinderApp hat von vielen klugen Köpfen und Ideen profitiert. Immer wieder ist mir aufgefallen, das es ohne die Hilfe dieser wunderbaren Menschen nicht geht. Deshalb habe ich Sie hier gelistet. Diese Liste ist natürlich nie zu Ende, also schaut öfters mal rein, es werden immer wieder neue Ideengeber gelistet.

Und da der ein oder andere vielleicht als Privatperson nicht beim Namen genannt werden möchte (Internet!!), habe ich mich hier auf die Vornamen und die Idee beschränkt. Ich denke ihr wisst, das ihr gemeint seid.

  • Scott Belsky, sein Buch (Making Ideas Happen) hat unsere Idee wahr werden lassen.
  • Angie hat unsere Englische Webseite Korrektur gelesen.
  • Den Mitgliedern von Freesound.org mit deren Sounds wir den Spielspass unserer KinderApp  erhöht haben: zippi1, totya, club sound, junggle.
  • Volker ist unser Tonexperte, spielt Bass bei Hiss und wusste wie man das Mikro lauter macht.
  • Toralf hatte uns geraten, nur den Artikel und den Begriff auszusprechen.
  • Natürlich unseren Familien für das ehrliche Feedback und die tolle Unterstützung: Laszlo, Klari, Dori, Sandra, Karin, Günter und Markus.
  • Unsere wunderbare Kaffeemaschine, ohne die es einfach schwer wäre jeden Morgen anzufangen.
  • Die 6Wunderkinder haben unser Projekt organisiert, Tag für Tag: Dank ihrer wunderbaren App, Wunderlist.
  • Microsoft hat Excel, Powerpoint und Word geschaffen und uns damit den Arbeitsablauf und Austausch ermöglicht.
  • Apple und seine wunderbaren Macs, iPhones und iPads machen unsere Arbeit leichter und schöner.
  • Kimberly Geswein hat die KinderApp Schriftart entwickelt, die wir auch auf unserer Webseite verwenden.