Startseite Blog » KinderApp

Schlagwort: KinderApp

L1000311

Yuhhuu, eine neue KinderApp kommt noch in diesem Jahr!

Arbeit an der neuen App für Kinder hat begonnen

Es gibt gute Nachrichten für alle Fans und Freunde der KinderApp Serie: Seit einigen Wochen bereits arbeiten wir an einer neuen App. Es ist geplant noch in diesem Jahr eine neue App für Kinder in den App Store zu bringen. Wir möchten nicht zuviel verraten, aber es wird einige Neuerungen geben. Wir haben fast alles angefasst und überarbeitet, und werden euch und eure Kleinen mit frischem Wind überraschen.

Skizzen zur neuen App für Kinder

Anbei ein paar Impressionen von den ersten Konzepten, die ich per Hand in meinem Notizbuch erstellt habe. Basierend auf diesen Skizzen fertigen wir dann die Designs am Mac an, und programmieren die App. Bei uns wird bei noch so tollem Wetter gearbeitet, schliesslich wollen wir dieses Jahr noch mit einer neuen KinderApp live gehen.

Fokus weiterhin auf Förderung der Sprachentwicklung unserer Kinder

Neben all den Anpassungen und Neuerungen haben wir jedoch einen wichtigen Aspekt nicht verändert. Der Fokus unserer Apps für Kinder wird weiterhin auf der Sprachentwicklung liegen. Unsere Kinder sollen mit ganz viel Spass und Freude die KinderApp spielen und dabei sprechen lernen. Denn wir wollen weiterhin unsere Kleinkinder dabei unterstützen, die ersten Worte fehlerfrei sprechen zu lernen.

Bearbeitung der KinderApp Illustrationen am Mac

Mit Hilfe von speziell für die neue App entwickelten Charakteren möchten wir den Wiedererkennungswert v.a. bei unseren ganz kleinen Nutzern wecken. Auf unserem Blog und den sozialen Medien werden wir in den nächsten Wochen die neuen Stars unserer App vorstellen.

Wie bei allen bereits publizierten Apps, sind auch diesmal alle Grafiken handgezeichnet und im kleinen Team liebevoll umgesetzt worden. Wir legen Wert auf Qualität und möchten unseren Kindern auch zukünftig nur die besten Hilfsmittel zur Verfügung stellen.

Alle Illustrationen und Designs sind handgemacht

KinderApp Blog jetzt auch Mobil nutzbar – Umstellung der Webseite in Arbeit

Wir ihr sicherlich bereits bemerkt hab, lässt sich unser Blog jetzt auch wunderbar mobil erleben. Vor kurzem haben wir unsere Blog Software auf ein sogenanntes „responsives Design“ umgestellt, das automatisch erkennt welches Gerät ihr nutzt und entsprechend die Seite anpasst. Wir hoffen euch dadurch ein noch besseres Erlebnis auf KinderApp.com bieten zu können.

Damit ihr auch die übrigen Bereiche unserer Webseite mobil geniessen könnt, werden wir im Laufe diesen Jahres die restlichen Umstellungen vornehmen. Wir möchten einfach, das ihr immer und überall die besten Apps für Kinder zur Hand habt 🙂

Liebevolle Charaktere werden die App bereichern

Jetzt anmelden für den KinderApp Newsletter, und als Erster erfahren, wann die neue App kommt!

Einen weiteren Service möchten wir euch nicht vorenthalten: Um immer auf dem neuesten Stand der Dinge zu sein, bitten wir euch sich für den KinderApp Newsletter anzumelden. Auf unserer Webseite haben wir hierfür ein kleines Anmelde-Formular hinzugefügt – hinterlasst einfach eure e-Mail Adresse und schon seit ihr mit dabei, wenn es denn endlich losgeht.

Wir freuen uns auf die nächsten Tage, Wochen und Monate, und werden euch natürlich weiterhin über unseren Blog informieren.

Geniesst die letzten Sommer und Urlaubstage,

Viele liebe Grüße vom KinderApp Team!

 

KinderApp bei der „Kids Want Mobile Conference“

TKWM16Puuhh, was war das für eine tolle, letzte Woche – ich hatte das Vergnügen an „The Kids Want Mobile Conference“ in der alten Teppichfabrik in Berlin teilzunehmen.

Die Menschen, die ich in dieser besonderen Location, die übrigens absolut „Berlin Style“ war, getroffen habe, waren trotz unterschiedlicher Herkunft, Berufen und Geschichten, irgendwie doch alle sehr ähnlich: Offen, neugierig, freundlich und noch dazu teilen sie die Leidenschaft, tolle Apps für Kinder zu entwickeln. Die Besucher waren nicht nur aus Deutschland, sondern es fanden sich sehr viele internationale Teilnehmer in Berlin ein, u.a. aus Australien, Neuseeland und den USA.

Der große Wandel im App Store in den vergangenen Jahren ist niemandem entgangen. In 2011, als wir mit der KinderApp live gegangen sind, haben viele kleine, sogenannte Indie Developer, den Markt dominiert. Heute sind es die großen Firmen und Studios, die immer mehr in das Kinder Segment vordringen und Anteile erobern. Umso wichtiger ist es heute, dass man noch enger zusammenrückt, einander unterstützt und kooperiert.

Verena Pausder, Fox and SheepVerena Pausder, die wunderbare Gastgeberin und Gründerin von Fox & Sheep, hat viele tolle Speaker eingeladen, mit vielen Insights, Tipps und wertvollen Erfahrungen. Es waren sehr intensive Gespräche, teilweise hätte man eine Nadel fallen lassen können und wir hätten uns erschreckt. Jeder wollte mehr erfahren, keiner wollte etwas verpassen.

Die vielen unterschiedlichen Herangehensweisen und Erfahrungen von Designern, Lehrern, Programmierern, Illustratoren oder Geschäftsleuten haben diese Veranstaltung unglaublich spannend, vielfältig und bunt gemacht.

Christoph Niemann at TKWM16Mein persönliches Highlight war der Illustrator, Christoph Niemann, der weltweit bekannt wurde durch die App Streichelzoo und auf dem Event seine wunderbare, neue App Chomp, mit ganz viel Humor und Spaß vorgestellt hat.

Darüber hinaus habe ich viele Menschen getroffen, die die deutsche App für Kinder Szene sehr beeinflusst haben und bis heute prägen. Für mich war es sehr beeindruckend und ich habe mich sehr gefreut, alle einmal persönlich zu treffen.

Kristin von Appp Media und Kornelia von KinderAppWir alle kennen die Bilderbuch App „Fiete“ von Ahoii oder „Mein Körper“ von Urbn Pockets, die tollen Wimmelbuch Apps von Wonderkind, „Mathe Verstehen“ von Appp Media und „Squirrel & Bär“ von The Good Evil. Vorgestellt wurde auch die neue App von Fox and Sheep „DinoTrux“, die in Kürze im App Store erscheinen wird.

Drawnimal bei der TKWM16Wie anfangs erwähnt waren auch viele beeindruckende internationale Entwickler bei der Veranstaltung, die ihre Apps gezeigt haben. Sehr coole Apps wie z.B. „Erste Montessori Rechenoperationen“ von Edoki Academy, Wee Taps Apps aus Belgien und die sehr bekannten „Loopimal“ oder „Drawnimal“ Apps von Yatatoy und die prämierten Apps von Tinybop („Einfache Maschinen“). Unglaublich talentierte und nette Menschen mit vielen tollen Apps für Kinder.

 

Die Veranstaltung war sehr inspirierend für mich, da ich gerade ganz eifrig an neuen Apps arbeite und mit ganz viel Motivation und Ideen nach Hause gereist bin. Bin mir sicher, dass ich nächstes Jahr wieder dabei sein werde 🙂

KinderApp at TKWM16

Teilnehmer an der TKWM16

 

Kinder Unterhaltung modern und mal ganz anders!

Wir haben die Ferien genutzt und etwas Neues ausprobiert, das uns ganz viel Spass gemacht hat. Mit ganz viel Kreativität, etwas Bastel und Zeichengeschick, unserem iPhone und der richtigen App, haben wir einen Kurzfilm erstellt – oder eher „gedreht“.

Wow, was hat man früher alles benötigt, um einen Film zu drehen: Videokamera, Schnitt, Toningenieure, Mikrofone, etc. Heute machen wir das ganz einfach mit unserem iPhone und der entsprechenden App. Die Kulisse oder die einzelnen Szenen erstellen wir selbst – mit Stiften und Bastelwerkzeug. Die Geschichte des Films ist eher kurzweilig, da nur wenige Sekunden Film sehr viel Arbeit bedeuten.

Unsere Kleine (5 Jahre) hat wunderbar mitgemacht. Gebastelt, gemalt, Figuren hin und hergeschoben, und natürlich den jeweiligen Drehstand überprüft. Zu guter Letzt wird das gesammelte Film-Material mit der App Stop Motion geschnitten, und mit Ton und Texten versehen.


Übrigens: Zur Stop Motion App hat Apple eigens ein Buch mit Kinder Projekten in den iBookstore gestellt, das kostenlos geladen werden kann. Sehr zu empfehlen.

Tolle Unterhaltung für unsere Kinder (auch mit mehreren Kindern möglich), dabei wurde viel gelacht und natürlich auch einiges gelernt: Malen, Basteln, Feinmotorik und man bekommt ein Grund Verständnis für die Entwicklung von Animations Filmen.

Also, wenn es mal wieder regnet, probiert mal etwas Neues aus und dreht einen Kurzfilm. Die Ergebnisse sind einfach faszinierend!

Zweiter Advent: Jetzt schnell die wichtigsten Wörter für Weihnachten lernen

Wir haben an diesem wunderschönen zweiten Advents Wochenende bereits die ersten Geschenke für Weihnachten besorgt, und die Wohnung dekoriert – denn es ist nicht mehr lange bis Weihnachten. Aber sind eure Kinder bereits vorbereitet? Kennen die Kleinen alle wichtigen Wörter zum Weihnachtsfest?

Falls nicht, empfehle ich euch einen Blick auf unsere KinderApp Weihnachten zu werfen. In dieser Special Edition der KinderApp lernen eure Kleinen die wichtigsten Wörter rund um das Thema Weihnachten – Nikolaus, Weihnachtsbaum, Lebkuchen, Geschenke, und viele mehr. Na, ihr wisst schon, was man zu Weihnachten alles wissen muss.

Die ersten Wörter können eure Kinder in Deutsch, Englisch und Ungarisch lernen. Zwei verschiedenen Spielstufen garantieren lang anhaltenden Spiel- und Lernspass. Und natürlich werdet ihr und eure Kleinen von professionellen und prominenten Sprechern in drei Sprachen unterhalten.

Kinder geraten immer früher in Kontakt mit der digitalen Welt. Deshalb ist es wichtig, Ihnen qualitativ hochwertige Apps anzubieten. Mit der KinderApp Weihnachten haben Kinder Spaß und lernen gleichzeitig die ersten Wörter richtig auszusprechen.

Hier gehts zum Download für Apple iOS (iPhone, iPad und iPod), hier gibts die Variante für Google Android.

Viel Spass beim Spielen und Lernen!

 

 

Urban Gardening: Ein KinderApp Projekt im Frühjahr!

Heute möchten wir euch eine Aktivität empfehlen, die gar nicht so viel mit Apps, iPad und Co. zu tun hat. Dinge erleben, abseits der digitalen Welt – und doch nicht ganz, schließlich hilft es, sobald wir beides miteinander verknüpfen, um gelerntes, digitales in die Tat umzusetzen.

Vor ein paar Wochen z.B. haben wir im Dehner um die Ecke ein Blumen-Kräuter-Starterset für Kinder gefunden.  Für knapp 10 Euro bekommt man ein komplettes Gewächshaus inkl. Blumenerde, Saatgut, eine kleine Schaufel und Info-Material. Ideal für den regnerischen Sonntag-Nachmittag, und die sinnvolle Unterhaltung der Kleinen.

Das Anpflanzen verschiedener Blumen und Kräuter gibt Kindern ein Verständnis, wie unsere Flora und Fauna entsteht. Bei den Kräutern und dem Gemüse entwickeln wir auch ein Verständnis für die Entstehung von Obst und Gemüse – welches Stadtkind weiß schliesslich, woher all die grünen Sachen vom Markt kommen?

Unsere Kleine hatte größte Freude beim Pflanzen! Sie hat zum ersten mal in Ihrem Leben etwas gepflanzt, und war hin und weg davon. Erst die Erde aufzubereiten, dann das Saatgut entsprechend zu platzieren – mit der Hoffnung, das wir uns in Kürze davon ernähren werden. Ein tolles Projekt, das hin und wieder durch unsere digitalen Helfer unterstützt wurde (Wikipedia, Google & Co) – ganz so wie wir früher ganz selbstverständlich zum Buch oder Lexikon gegriffen haben.

Das schöne an dieser Sonntag-Nachmittag-Aktion ist auch der langfristige Gedanke. Fällt morgens das Aufstehen schwer, erinnert man gleich an die Pflanzen und der Hinweis „doch mal zu schauen, ob schon etwas gewachsen ist“ beschleunigt das Aufsteht-Prozedere enorm!

 

Nach etwa 10 Tagen schauen dann auch bereits die ersten Pflanzen aus der Erde hervor. Der Eifer wird dann natürlich noch einmal größer, jeden morgen zu giessen und nach den Kräutern bzw. Blumen zu schauen.

Neben der Sonnenblume und dem Kürbis, wurden hauptsächlich Kräuter wie z.B. Basilikum, Petersilie, Schnittlauch, etc. gepflanzt. Die Kürbis und Sonnenblume Pflanzen werden beim nächsten Besuch bei Oma und Opa in den Garten eingepflanzt.

In den verschiedensten Blumenkästen wurde gepflanzt – natürlich durfte ein pinker Kasten nicht fehlen 🙂

Mit der KinderApp Go! hat unsere Tochter die ersten Wörter wie z.B. Blumen, Schaufel, etc. gelernt. Für die Zukunft arbeiten wir an neuen Apps, die den Natur-Gedanken vertiefen und weitere neue Wörter als Lernstoff liefern. Bis dahin wünschen wir euch viel Spass beim Gärtnern, oder wie man als Stadtkind heutzutage sagt: Urban Gardening!

 

 

 

 

Jetzt als Download: KinderApp Malvorlagen!

Unsere liebe Freundin Jana hat kürzlich ihr Geschäft Makeurcake.ch eröffnet! In Jana’s neuem Geschäft könnt ihr lernen, wie man Torten, Kuchen, CakePops, und vieles mehr macht. Dazu gibt es gleich das passende Zubehör, um die Ideen zu Hause auch umzusetzen. Das ganze Sortiment gibt es natürlich auch Online, falls ihr nicht in der Nähe von Zürich wohnt. Für die Kinderecke in Jana’s tollem Laden haben wir zwei Malvorlagen erstellt, damit die Kleinen sich während der Tortenkurse nicht langweilen. Die schönen Vorlagen gibt es hier und hier zum kostenlosen Download.

Ganz besonders haben wir uns über eine Auszeichnung des beliebten Blogs littleyears.de gefreut. Unsere KinderApp Go! wurde als eine der Top Five Apps für Kinder ausgezeichnet. Yippie, wir sagen vielen lieben Dank!! Der Blog Little Years besticht durch qualitativ hervorragende Inhalte, und es macht Spass sich durch die vielen tollen Fotos und Geschichten zu klicken. Unsere Empfehlung für den Sonntag Nachmittag, einfach mal reinschauen – es lohnt sich!

Unser Tipp: Ernährt euch gesund!

Gutes Essen ist uns sehr wichtig. Nicht nur unsere Kleinen sollen sich gut ernähren, auch wir achten darauf. Während dem Arbeiten kommt man nicht dazu, grossartig zu kochen oder auf eine ausgewogene Ernährung zu achten.

Neuerdings mache ich mir deshalb ein „Einmachglas“ voll gesundem Essen. Das Glas kann ich dann ganz schnell erwärmen, oder die Mahlzeit auch ganz einfach kalt geniessen. Nebenbei habe ich bemerkt, das dies in den USA ein Trend ist, und viele Menschen sich dem Fastfood entziehen. Falls Ihr mehr wissen möchtet, findet Ihr hier ein Buch mit Rezepten, und hier die Original Einmachgläser von Mason Jar, die ich nutze.

Übrigens, was das Ganze mit der KinderApp zu tun hat? Wir benötigen Kraft und Energie, um die nächsten Apps fertigzustellen und klar, neben dem vielen Spielen und Lernen solltet ihr bitte auch nicht vergessen, euch gesund zu ernähren!

KinderApp auf dem neuen iPhone 6 und 6 Plus

Jetzt sind wir aber mal spät dran… mit der Optimierung der KinderApps für die neuen iPhones und das neue iOS 8?

Kein Grund zur Sorge: Die KinderApp Serie läuft sowohl unter dem neuen Apple Betriebssystem iOS 8 wunderbar, als auch auf den neuen iPhone Geräten 6 und 6 Plus. Habt ihr es schon probiert? Na dann wisst ihr ja wie gut die KinderApp Serie läuft!

Wird geladen

Grid view #KinderApp #iPhone6 #Appsforkids #Kidsapps #Toddler

Auf Instagram anzeigen

Dennoch werkeln wir noch im Hintergrund, und bringen die Apps auf den neuesten Stand der Technik bzw. Auflösung. Die ersten Versionen werden von Lars gerade programmiert, und via der neuen Apple Testumgebung „Testflight“ sind wir alle am überprüfen der Qualität. Bald soll es soweit sein, und ein Update wird im App Store auf euren Download warten.

Wird geladen

iOS 8 testing #KinderApp #testflight #appsforkids

Auf Instagram anzeigen

 

Was gibt es sonst so neues?

Die KinderApp Serie gibt es jetzt auch als iOS Bundle, und nennt sich die KinderApp Box. Die KinderApp Box enthält alle bisher erschienenen Titel der erfolgreichen KinderApp Serie – KinderApp, KinderApp Go! und KinderApp Weihnachten – verpackt in einem attraktiven Angebot.

Wir möchten euch viel öfter zeigen was wir gerade machen, was im Bereich Apps für Kinder neues gibt oder an welchem Projekt wir gerade arbeiten. Am besten geht das visuell durch Instagram. Bilder sagen bekanntlich mehr als 1000 Worte, deshalb empfehlen wir euch unseren Instagram Account:

Instagram

Schaut mal rein, wir hoffen euch gut zu unterhalten