Startseite Blog » KinderApp

Schlagwort: KinderApp

Das Video zum Stern TV Beitrag Apps für Kinder

Apps für Kinder waren das Thema der Stern TV Sendung vom 1. Mai 2013. Das Stern TV Team hat sich zu diesem Thema auch an das KinderApp Team gewandt, und einen Beitrag produziert, der nach Ausstrahlung der Sendung nun auch Online verfügbar ist. Viel Spaß!

Update: Leider werden die Videos auf der Stern TV Webseite nach einer Zeit entfernt und nicht mehr verlinkt. Hier ein paar Screenshots des TV Beitrags – Viel Freude!




Stern TV berichtet über Apps für Kinder mit der KinderApp

l1000557Wir sind ganz gespannt auf heute Abend.

Nein, nicht wegen dem Fussball-Spiel, sondern wegen der TV Sendung stern TV. In der heutigen Ausgabe sind Apps für Kinder ein zentrales Thema. Um diesen Beitrag entsprechend aufzubereiten, hat uns am Wochenende das stern TV Team in München besucht. In der Krippe meiner lieben Tochter Kira wurde zusammen mit vielen Münchner Kindern gespielt – mit Bauklötzen, Puppen, Büchern und natürlich auch mit der KinderApp. Wir hatten einen wunderschönen Sonntag morgen in der Krippe, und waren alle ganz aufgeregt bei den Dreharbeiten eines Fernsehteams dabei zu sein.

l1000620-3Die Sendung am 1. Mai beginnt um 22.45 Uhr (also gleich nach dem Fussball), und geht bis 0 Uhr. Hier gibt es weitere Informationen zum Thema und auch eine kleine Umfrage. Falls euch diese Zeit zu spät ist, dann schaut einfach in den nächsten Tagen hier noch mal vorbei, wir planen ein „Making of-Video“ zu veröffentlichen. Allen Teilnehmern an den Dreharbeiten noch einmal ganz herzlichen Dank.

Jetzt sind wir neugierig, wie der Beitrag geworden ist, und freuen uns auf heute Abend. Viel Spaß mit stern TV und dem Beitrag Apps für Kinder.

Aktualisieren, aber bitte schnell!

Na sowas, 3 Monate kein Blogeintrag? Keine Sorge, ich bin weiter tief im Thema, und habe in den letzten Wochen einiges erreicht. Zum einen habe ich ein Interview gegeben, arbeite an einer neuen App, und habe zwei Aktualisierungen in den App Store gestellt.

Aber der Reihe nach. In der Schweizer Sonntagszeitung „Der Sonntag“ ist ein umfangreicher Artikel zum Thema Kinder und das iPad erschienen. Die liebe Autorin, Frau Murmann, hat mir dazu einige Fragen gestellt. Den Artikel könnt ihr natürlich online lesen, und zwar hier.

schweiz_app_storeIn den folgenden Tagen hat die KinderApp dann auch die Schweiz erobert, und dafür möchte ich mich bei allen begeisterten KinderApp-Nutzern bedanken.

Klar, an einer neuen App arbeite ich auch, und diese Arbeit nimmt die meiste Zeit in Anspruch. Erste Skizzen sind gemacht, ein paar Bilder auch schon digital illustriert, und ich hoffe in einem der nächsten Blogeinträge erste Ergebnisse zeigen zu können. In der Zwischenzeit wird aber auch die KinderApp immer weiter verbessert.

pfeile_bildZwei Aktualisierungen wurden in den App Store gestellt. Zum einen wurde die KinderApp ausführlich für das neue iOS 5 Betriebssystem getestet und von Apple als kompatibel eingestuft, und dann haben wir Euer Feedback aufgenommen, und die Navigation angepasst.

pfeilrechtsZwischen den Bildern wechselt man jetzt mittels den Pfeilen links und rechts oben (siehe Screenshots). Die Pfeile verhindern ein unbeabsichtigtes Wechseln zwischen den Bildern, und sorgen so für einen angenehmen Spielablauf. Bitte aktualisiert so schnell wie möglich, und kommentiert den Blogeintrag mit Eurer Meinung.

Ach ja, ab und zu bekomme ich dann Eure lieben Danke e-Mails. Darüber freue ich mich natürlich sehr. Solltet ihr etwas Zeit haben, und ihr findet die KinderApp richtig gut, dann schreibt doch auch im iTunes App Store eine Rezension – speziell die neue Aktualisierung verdient Eure tolle Meinung. Das geht ganz schnell, und ganz viele App Store Nutzer freuen sich über Eure Meinung.

Süddeutsche Zeitung und Bild.de berichten über die KinderApp und mehr Informationen zum Update!

Mittlerweile hat es sich herumgesprochen, das die KinderApp im App Store vertreten ist, und dort auch von vielen Eltern und Kindern geladen wurde. In den App Store Bewertungen sehe ich, das Eure Kinder mit der App lernen und Spass  haben. Und nicht nur die Kinder, sondern manchmal seid auch ihr es, die Eltern, die Wörter einer fremden Sprache lernen!

In einem kurzen Interview mit der Süddeutschen Zeitung habe ich noch einmal erzählt, wie die ganze Idee entstanden ist und welche Intention hinter der App steckt. Das Interview erschien in der Freitagsausgabe der SZ, leider können wir hier keinen Link oder Scan online stellen – der Artikel ist nicht online, und ein Scan ist aus Copyright Gründen nicht möglich.

Auf Bild.de sind wir am Montag, den 26. September, als Spiel des Tages ausgezeichnet worden. Trotz enormer Konkurrenz und sehr vielen Spielen für das iPhone und das iPad haben wir hier 4.5 von 5 Sternen erhalten. Die AppCenter Redaktion von Bild.de zieht als Fazit: „Und es geht doch: Dank iPhone lernen Kinder das Leben kennen.“. Über so viel Lob freuen wir uns natürlich riesig.

In den aktuellen iTunes Bewertungen haben wir auch herausgefunden, das bei manchen von Euch die Audio Wiedergabe nicht funktioniert. Die Stimme ertönt nicht. Das tritt nur bei wenigen Nutzern auf, jedoch ist es uns sehr wichtig das ihr alle eine tolle Erfahrung mit der App macht – deshalb arbeiten wir an einer Aktualisierung, und werden voraussichtlich in 1-2 Wochen damit im App Store erscheinen. Falls bei Euch keine Stimme ertönt, hier ein paar kurze Hinweise:

  • Ist der Klingelton auf lautlos gestellt? Bitte klickt doch mal den Lautstärke Regler, und überprüft ob die Pegel nach oben gehen.
  • Habt ihr evtl. Airplay aktiviert und sendet den Ton an entfernte Lautsprecher?
  • Habt ihr das Gerät schon mal richtig neu gestartet (etwa 10 Sekunden auf dem Ein/Aus Schalter drücken, und dann „Ausschalten“ tippen).

Sollte es weiterhin nicht funktionieren wendet Euch bitte direkt an uns –  wir Danken bereits im voraus für Euer Feedback!

Jetzt wünsche ich Euch allen eine wunderschöne Zeit , und viel Spaß mit der KinderApp!

Empfohlen von Apple unter “Neu und Beachtenswert”!

Die vergangenen Wochen habe ich mit vielen netten Menschen ganz viel über die KinderApp gesprochen. Das Feedback das ich dabei bekomme, ist immer wieder schön -denn unsere KinderApp macht Euren Kindern Freude! Und das ist mir am wichtigsten. Es freut mich natürlich auch, das weiterhin viele Medien und Webseiten über die KinderApp berichten. Vielen lieben Dank an Euch! Ich möchte Euch kurz ein paar Highlights der vergangenen Woche vorstellen:

 

Apps & Co ist ein Magazin der Mediengesellschaft Ulm, die u.a. auch mal die Macup rausbrachten. Dieses tolle Apps Magazin wird im nächsten gedruckten Sonderheft einen Artikel über die KinderApp bringen, vorab gibt’s den Test bereits hier online. Fazit des netten Autors Peter, der die App mit einem anderthalb Jahre jungen Kind testete:  „Kleines Suchspiel für sehr kleine Leute: Ein- bis zweijährige Kinder lernen hier auf behagliche und lehrreiche Weise das Touchscreen-Tippen.„.  5 von 5 Sternen.

 

iphonekinderappsSpezialisiert auf Apps für Kinder hat sich der Blog von Kirstin Hofkens, den ihr unter www.iphonekinderapps.de findet. Kirstin ist die Mutter der vierjährigen Iduna und hat unsere App ausführlich getestet, und kommt dabei zum wunderbaren Fazit: „Dies ist eine wunderschöne mit Liebe gemachte App, von der Ihr Kind begeistert sein wird.„. 4 von 5 Sternen.

 

App StoreSehr gefreut haben wir uns auch über Apple. Ja, Apple hat die KinderApp ganz toll auf der App Store Homepage präsentiert. Seitdem die KinderApp auf der Homepage von Apple’s App Store steht, bekomme ich ganz viel Feedback und Zuspruch, darüber freue ich mich natürlich sehr.

 

iphoneUnd ein ganz wenig stolz bin ich natürlich auch darauf, seit nunmehr 5 Tagen die Nummer 1 der Kategorien Kinderspiele und Bildung im App Store zu sein – und zwar fürs iPhone und iPad. Das die KinderApp ganz vorne steht ist natürlich Euch zu verdanken – ich wünsche weiterhin ganz viel Spass beim Spielen mit der KinderApp!

Die KinderApp in den Händen der Kinder – die ersten Testberichte!

Die ersten Berichte über die KinderApp trudeln ein, und wir wollen Euch auf einige besonders schöne Berichte aufmerksam machen.

„Die Angelones – der ehrliche und nützliche Familienblog“ aus der Schweiz haben in Zusammenarbeit mit mir einen Bericht über die Entstehung der KinderApp ins Netz gestellt, und natürlich auch die KinderApp getestet. Rita Angelone, Mutter von 2 Söhnen, fasst den Test der KinderApp kurz zusammen: „Meine Buben finden die App witzig und plappern munter alle Wörter vorerst mal in einem wunderbaren Deutsch nach! Besser als mancher Schweizer…„.

Wir freuen uns auch über einen tollen Artikel im Magazin der Kinderkrippe Kinderreich in München. Die regelmässige Ausgabe des Kinderkrippen Magazins zeigt Buch, Spiel und App-Empfehlungen.

In der Ausgabe 3/2011 wurde die KinderApp umfangreich vorgestellt, darüber haben wir uns sehr gefreut! Mehr über die Kinderkrippe Kinderreich findet ihr hier: http://www.kk-kinderreich.de/

In North Devon, Großbritannien, hat sich die bekannte Mummy Bloggerin Jenny Paulin vom Mummy Mishaps Blog zusammen mit ihrem Sohn Burton die KinderApp näher angeschaut. Die beiden hatten viel Spass mit unserer App, und Jenny war sichtlich erstaunt darüber, das Burton das Wort „Shelves“ sprechen konnte und auch wusste um was es sich handelt. Ihr Fazit freut uns natürlich sehr: „Burton loves this app and he has played it every day since I downloaded it. He mastered it pretty much straight away – I didn’t even realise he knew what shelves were! I have even heard him repeating the words back out loud which for a child who prefers to communicate through non verbal methods ie. his own made up sign language!, is brilliant!

Folgt den Links und schaut rein in die Berichte – dort findet ihr auch weitere Fotos und Informationen. Falls Ihr auch einen Bericht über die KinderApp geschrieben habt oder noch schreiben wollt, dann gebt uns einfach kurz Bescheid. Wir zeigen gerne Eure Erfahrungen mit unserer KinderApp.

 

Hier sind Sie: Unsere KinderApp-Stimmen!

Lange ist es her seit dem letzten Blog-Eintrag, aber seitdem ist sehr viel passiert. Heute möchten wir Euch etwas ganz wichtiges vorstellen, nämlich unsere KinderApp Stimmen. Und da haben wir eine ganz tolle Nachricht, für unser kleines KinderApp Team fast eine Sensation – es ist ein richtiger Star dabei!

Wir haben viel probiert, aber uns letztlich für die Qualität entschieden. Erst haben wir das Studio in den eigenen vier Wänden ausprobiert. Wir hatten eine Aufnahme-Session mit Kim (Vielen Dank noch einmal!), aber irgendwie hat uns die Ton-Qualität nicht gefallen. Ein Studio war notwendig.

Wir machten uns auf die Suche: Google „Professionelle Sprecherin mit Studio München“. Raus kam Arlett Drexler. Wow, das ist doch die bekannte Radiomoderatorin, die uns jahrelang mit der Antenne Bayern Morning Show so freundlich geweckt hat, und jetzt bei Radio Gong Ihre eigene Show moderiert. Die hat doch so ansteckend gelacht, und freundlich moderiert.

Aber wird ein Star wie Arlett bei unserer App mitmachen? Das waren unsere ersten Gedanken.

Ja, Arlett ist die deutsche Stimme unserer KinderApp – wir konnten sie für unser Projekt gewinnen, und haben die ersten Aufnahmen bereits erhalten. Genial, wir sind so froh, genau die richtige Wahl: eine klare, deutliche und sehr freundliche Stimme, um unsere Kleinen zu unterhalten.

Unsere KinderApp hat geniale Illustrationen, und erstklassige Profisprecher.

Aber nicht nur die deutsche Stimme ist top besetzt. Auch für unsere englische Stimme (Großbritannien/UK) haben wir mit Carol Anne Wegner eine echte Profistimme ausgewählt. Carol ist gebürtige Engländerin, aufgewachsen in Australien und lebt mit ihrer Familie in Berlin. Carol hat bereits verschiedene Werbeaufnahmen gemacht (u.a. Kerrygold), und diversen Hörbüchern ihre Stimme geliehen.

Was für eine tolle Besetzung. Audioaufnahmen und die Integration in die App bestimmten die letzten Tage. Mittlerweile sind alle Illustrationen fertig, Animationen beendet, Menüs finalisiert, und jetzt ab in die Zielgerade. Zwei Stimmen fehlen uns noch, die US-Amerikanische, und natürlich die Ungarische Sprecherin. Aber, auch hier haben wir erstklassig gewählt, und stellen Euch beide in einem der nächsten Blog-Beiträge vor.

iPad, iPhone und iPod touch!

Unserer Überschrift kann man eigentlich nicht mehr hinzufügen: Die KinderApp wird nicht nur für das iPad erscheinen, sondern auch für das iPhone und den iPod touch.

Wir haben bereits die erste Version für das Format der iPhones und iPods getestet, und finden es sieht toll aus. Die wunderschönen, animierten Bilder passen wunderbar auf den etwas kleineren Bildschirm, ohne das wir bei der Benutzerfreundlichkeit Abstriche machen müssen.

Das sind doch mal tolle Nachrichten, dann habt ihr die KinderApp auch unterwegs immer mit dabei. Hier die ersten Fotos der KinderApp auf dem iPhone und dem iPad 2: